Zeittafel
von Konrad Diekmann

1205 Conradus de Hovenghe war Dienstmann im Stift Fischbeck.
1325 Justatius vom Hof Nr. 5 wird Hamelner Bürger.
1425 Evert von Höfingen ist Schöffe in Hameln.
1501 Heinrich von Höfingen ist im Rat der Stadt Hameln.
1549 Zum ersten Mal erschienen Verzeichnisse über die Hofstellenbesitzer mit Angaben der Ackerlandgröße, dem Fruchtanbau und Viehbestand.
1606 Die Kirche in Fischbeck führt ab diesem Jahr Kirchenbücher.
1759 Im siebenjährigen Krieg findet in Höfingen ein Gefecht statt.
1773 Erste Vermessungen der Gemarkungen in der Grafschaft Schaumburg
1806 Französische Truppen lagern vor Höfingen.
1844 Die Post schickt zum ersten Mal Briefträger in die Dörfer.
1844 Ferdinand Sempf gründet den Ortsteil Texas.
1898 Landwirt Renzel schafft sich eine Dreschmaschine an.
1906 Zimmermeister W. Adam gründet einen Zimmereibetrieb.
1907 Booses Bäckerei, Lebensmittelladen und Gastwirtschaft werden eröffnet.
1908 Fischbeck baut eine Talsperre unterhalb Höfingen.
1912 Wilhelm Boose erhält das erste Telefon in Höfingen.
1913 Heinrich Mackensen gründet die Molkerei Höfingen.
1920 Der Sportsverein Hertha Höfingen wird gegründet.
1922 Das Ehrenmal am Anfang des Benser Wegs wird eingeweiht.

Kriegerdenkmal

1923 Höfingen (ohne Texas) erhält Anschluß an das Stromnetz.
1925 Texas erhält elektrischen Stromanschluß.
1926 Fr. Krückberg schafft als erster ein Radiogerät an.
1926 Die Freiwillige Feuerwehr wird gegründet.
1926 Die Postomnibuslinie Hameln - Pötzen - Hess. Oldendorf wird eröffnet.
1929 Die Straße Höfingen - Hess. Oldendorf wird mit einer Teerdecke versehen.
1930 Das Wohnhaus von Ferd. Sempf (Nr. 15) brennt ab.
1930 Heinrich Mackensen ist erster Autobesitzer in Höfingen.
1930 Es endet die Zeit der Bekanntmachungen durch Ausrufer.
1933 Das Osterfeuerholz wird nicht mehr von Schülern zusammengetragen.
1934 Der Zimmereibetrieb Adam schafft Holzbearbeitungsmaschinen an.
1934-41 Fritz Boose führt die Poststelle..
1938 Höfingen hat circa 250 Einwohner.
1938 Die Höfinger Schule wird eingeweiht.
1945 Am 8. April wird Höfingen von Panzern beschossen.
1950 Wilkening eröffnet einen Lebensmittelladen.
1950 Die Osterfeuertradition lebt durch Günter Krebs wieder auf.
1951/52 Der Friedhof wird angelegt.
1952 Der Jungschützenverein wird gegründet.
1953 Die Hochspannungsleitung Hameln - Texas - Deckbergen wird gebaut.
1954 Richard Günther baut das erste Haus nach dem Kriege.
1954 In der Krugwirtschaft Boose steht der erste Fernseher in Höfingen.
1955 Die Straße nach Fischbeck erhält eine Teerdecke.
1955 Das Kriegerdenkmal vom Benser Weg wird versetzt.
1956 Renzels Tankstelle wird eröffnet.
1958 Booses Gastwirtschaft wird geschlossen.
1958 Ferdinand Dohme beginnt mit der Pilzzucht.
1959 Der Verein 'Sportfreunde Höfingen' wird gegründet.
1960 Die Hauptfeldwege erhalten eine Teerdecke.
1962 Die Wasserleitung von Haddessen wird in Betrieb genommen.
1965 Die Hochspannungsleitung über Höfingen wird gebaut.
1968 Die Dorfbeleuchtung wird in Betrieb genommen.
1968 In Texas wird ein Gehweg angelegt.
1970 Wilkenings Spar-Markt wird geschlossen.
1972 Die Friedhofskapelle wird eingeweiht.
1974 Die Höfinger Molkerei wird geschlossen.
1975 Die Höfinger Schule wird geschlossen.
1975 Die Kanalisation in Höfingen wird fertiggestellt.
1976 Der Benser Weg erhält eine Teerdecke.
1976 Das Sportheim wird errichtet.
1976 Gastwirt Spilker baut eine Kegelbahn.
1980 Alle Straßen erhalten einen Namen.
1983 Die Grünanlage am Hovenghe-Stein wird geschaffen.
1986 Renzels Tankstelle wird geschlossen.
1987 Der Heimatverein Höfingen wird gegründet.
1988 Die Dorfchronik wird veröffentlicht.
1988 Der Hovenghe Stein wird aufgestellt.
1989 Die Freiwillige Feuerwehr bekommt ein neues Haus
1989 Die Sparkassenzweigstelle wird geschlossen.
1990 Die Kanalisation in Texas wird fertiggestellt.
1990 F. Dohme legt am Friedhofsweg einen Parkplatz an.
1991 Die Poststelle bei Walter Renzel wird aufgelöst.
1991 Das Lebensmittelgeschäft von Horst Boose wird geschlossen.
1992 Der Texas Stein wird aufgestellt.
1994 Der Rad- und Fußweg Höfingen - Texas wird gebaut.
1994 Zum ersten Mal wird bei Schapers Scheune eines Weihnachtsbaum aufgestellt.
1995 Zum ersten Mal wird bei Schapers Scheune eines Maibaum aufgestellt.
2000 Spilkers Gaststätte wird geschlossen.
2000 Auf dem ehemaligen Roßkampschen Grundstück wird ein Dorfplatz erstellt.
2000 Auf dem Heister werden drei Windräder aufgestellt.
2008 Das Dorfgemeinschaftshaus wird gebaut und eingeweiht.


2012: Mitteleuropas ehemals meistfrequentierte Telefonzelle wurde abgebaut!
Vielen Dank an Horst Boose für seine Ergänzungen.

Fortsetzung folgt ....