Jagdgenossenschaft Höfingen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Wegeausschuss der Jagdgenossenschaft bei der Arbeit.



12.06.2014


Der neue Weg!

Jagdgenossenschaft verabschiedet B. Lausecker


Lausecker war 19 Jahre Jagdpächter in Höfingen!
K.H. Eikermann wird neuer Wegebeauftragter!

Randale am Finnenberg!




Jahreshauptversammlung
2012


Der neue Vorstand der Jagdgenossenschaft!

Jahreshauptversammlung
2011










Urkunde

Herr Heinrich Wilkening aus Pötzen, seines Zeichens Bäckermeister, war 27 Jahre der Waidmann in unserem Revier. In dieser Zeit und danach hat er sich große Beliebtheit und Anerkennung erworben.

Als sichtbaren Ausdruck des Dankes und der Verbundenheit wird ihm an exponierter Stelle unserer Grenze ein Grenzpfahl gewidmet. Der Pfahl trägt für alle Zeiten den Namen "Bäcker's Pfahl".

Jagdgenossenschaft Höfingen
17. Oktober 1992
Friedrich-Wilhelm Bartling / Heinrich Severith / Heinrich Sempf / Horst Boose
Vorstand und Steinmeister



Wählen Sie Bilder von der Grenzbegehung 2001 an.
Durch das Schließen des Fensters kommen Sie wieder hierher zurück!
Fotos: Frank Boose, Horst Boose, Adolf Severith

Teil I

Teil II

Teil III

Teil IV

Teil V

Teil VI

Die Jagdgenossenschaft Höfingen ist am 18.12.1957 in einer zu diesem Zweck einberufenen Versammlung gegründet, nachdem zuvor die Auflösung des gemeinsamen Jagdbezirkes 'Haddessen Höfingen' einstimmig beschlossen wurde.



Teilnehmer dieser Gründungsversammlung waren:
Fritz Werner, Heinrich Roßkam, Heinrich Mackensen, Ferdinand Dohme, Wilhelm Beißner, August Eikermann, Ferdi Henze, Friedel Henze, Erna Spilker.
Entschuldigt fehlten: Heinrich Schaper, Hubert Bartling, Fr. Wilh. Bartling.
Ohne Stimmrecht waren anwesend: Herbert Kluge, Alwin Dierke.
In den Vorstand wurden gewählt:
Vorsitzender : Bürgermeister Fritz Werner
Schriftführer : Bauer Heinrich Roßkam
Kassenführer : Molkereibesitzer Heinrich Mackensen



Grundlage der Auflösung des gemeinsamen Jagdbezirkes ist das Inkrafttreten des Bundesjagdgesetzes vom 29.11.1952 und des Nieders. Jagdgesetzes vom 31.03.1953
Durch rechtskräftigen Bescheid vom 24.03.1958 des damaligen Landkreises Grafschaft Schaumburg nach Anhörung des Jagdbeirates im Einvernehmen mit dem Kreisjägermeister gemäß Artikel 2 Abs. 1 und Art. 5 Abs.1 Satz 2 des Nieders. Landesjagdgesetzes sowie des 7 des Bundes- Jagdgesetzes mit Wirkung vom 01.04.1959 (Beginn der Pachtperiode ) wurde verfügt, dass aus den Grundstücken der Gemeinde Haddessen und aus den Grundstücken der Gemeinde Höfingen - mit Ausnahme des 'kleinen Finnenberges' je ein selbständiger gemeinschaftlicher Jagdbezirk gebildet wird. Die Größe des Höfinger Jagdbezirkes beträgt ca 239 ha.



Hiermit war der Weg frei für die erste Verpachtung. Erster Pächter war Herr Bäckermeister Heinrich Wilkening aus Pötzen. Die Jahrespacht betrug DM 375,00. Herr Wilkening hatte die Jagd drei Perioden d.h. 27 Jahre in Pacht. Nachfolger war für eine Periode Herr Günter Görling aus Holtensen.
Seit dem 01.04 1994 ist Herr Bernhard Lausecker aus Barsinghausen der Pächter unserer Jagd.



Was ist die Jagdgenossenschaft?
Aufgabe der Jagdgenossenschaft ist die gemeinschaftliche Nutzung und Verwaltung der Jagd auf den Grundstücken der Jagdgenossen.
Jagdgenossen sind: Die Eigentümer der zum Gebiet der Gemeinde Höfingen gehörenden Grundstücke, mit Ausnahme der Grundstücke die nach Art. 8 Abs. 1 u.2 des Nieders. Landesjagdgestzes befriedet sind oder die zu einem Eigenjagdbezirk gehören. Nach dem Gründungsvorstand waren:
Vorsitzende: Günter Noltensmeier, Fried. Wilh. Bartling, Heinrich Severith.
Schriftführer: Wilhelm Beißner, Heinrich Severith, Heinrich Sempf, Dr. Ferdi Dohme, Regina Severith.
Kassenführer: Fritz Gerberding, Horst Boose.



Der Vorstand nach der Wahl 2004: Vorsitzender: Dr. Ferdi Dohme, Schriftführer: Rüdiger Bartling, Kassenführer: Dieter Severith
Im Wegeausschuss sind vertreten: Die Vorstandsmitglieder und die Herren Wilhelm Gerberding, Karl Heinz Eikermann, Richard Schütte und Jürgen Schaper.

foto: j.s.
alter und neuer Vorstand der Jagdgenossenschaft Höfingen

Der Wegeausschuß bei der Arbeit (10.05.2004).