Vorstand des Fördervereins wiedergewählt!




Auf der Jahreshauptversammlung am 17.07.15 wurde Achim Wolter für K.H. Marzian (der nicht mehr zur Verfügung stand) zum 2. Schatzmeister und Hausmeister gewählt. J. Hachmeister und J. Schaper wurden zu Kassenprüfern gewählt.

Schallschutz steht im Vordergrund!
Intensive Diskussionen bei der Jahreshauptversammlung!

An der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Höfingen am 18. Februar 2011 nahmen 30 Mitglieder teil.

Der 1. Vorsitzende Wilhelm Hachmeister erinnerte in seinem Bericht an das Sommerfest 'Rund um das Dorfgemeinschaftshaus', das im vergangenen Jahr stattfand. Hachmeister konnte berichten, dass der Grillabend mit über 80 Gästen gut besucht war; er dankte den freiwilligen Helfern und allen, die durch eine Spende für das Nachtischbüffet zum Gelingen der Feier beigetragen haben.

Ein Teil des Erlöses aus dem Sommerfest wurde in die Anschaffung einer Ehrentafel investiert, die im Flur des Dorfgemeinschaftshauses an diejenigen erinnern soll, die am Bau des Hauses mitgewirkt haben.

Der Vorsitzende teilte der Mitgliederversammlung weiterhin mit, dass am 18. Oktober 2011 in einer Sitzung des Ortsrates Süntel der Beschluss gefasst wurde, ca. 4000 aus Dorfstrukturmitteln für die Beleuchtung der Straße 'Im Wiesenthal' bereit zu stellen. Die Arbeiten zur Installation der drei geplanten Lampen sollen im Frühjahr erfolgen, einzelne Mitglieder des Fördervereins hatten sich in Vorgesprächen bereit erklärt, auch hier Eigenleistungen, z.B. Erdarbeiten, zu erbringen. Um Energiekosten zu sparen, wird die Beleuchtung nur bei Veranstaltungen im Dorfgemeinschaftshaus eingesetzt.

Das Dorfgemeinschaftshaus wurde laut Bericht des 1. Vorsitzenden im vergangenen Jahr 8 x für Veranstaltungen der Höfinger Vereine genutzt, sowie 10 x für private Feiern vermietet.

Für das Jahr 2011 kündigte der Vorsitzende an, dass es am Samstag, dem 25. Juni, wieder einen Grillabend geben wird. Diese Veranstaltung, zu der alle Höfinger Bürger und andere Gäste willkommen sind, möchte der Vorstand auch dazu nutzen, neue Mitglieder für den Förderverein zu gewinnen. Zur Zeit hat der Verein 47 Mitglieder.

Die Anschaffungen seit Eröffnung des DGH (Garderobe, Pinwand, Ehrentafel) waren nur durch die Erlöse aus der Beteiligung am Stadt- bzw. Weinfest in Hessisch Oldendorf und aus dem Grillabend im letzten Jahr möglich. Mit dem vorhandenen Geld ist an eine zeitnahe Investition in eine dringend benötigte Schallschutzmaßnahme für das DGH nicht zu denken.

Intensiv und kontrovers wurde der Antrag des Vorstands auf Einführung eines Mitgliederbeitrags diskutiert. In der darauffolgenden Abstimmung beschloss die Versammlung rückwirkend zum 1.1.2011 einen monatlichen Beitrag von einem Euro zu erheben.

Abschließend dankte Hachmeister allen Anwesenden für die Teilnahme an der JHV, besonders für die Annahme des vom Vorstand eingebrachten Antrags. Er bat darum, dem Verein auch weiterhin die Treue zu halten, denn 'nur gemeinsam sind wir stark'.


Förderverein Höfingen zog Bilanz

Höfingen (ubo). Die Meinungen gingen weit auseinander. Bei der Hauptversammlung des Fördervereins Höfingen löste der Vorschlag unter dem Punkt Verschiedenes von [..] Jürgen Tegtmeier, die Beiträge zu erhöhen, eine große Diskussion aus. Die Versammlung verständigte sich satzungsgemäß darauf, den Tagesordnungspunkt bei der nächsten Hauptversammlung zu verhandeln. Mit der Erhöhung der Beiträge soll ein finanzielles Polster für das Dorfgemeinschaftshaus gebildet werden, erläuterte Hachmeister.

Zuvor standen die Regularien auf der Tagesordnung der Hauptversammlung, die der Vorsitzende des Fördervereins, Wilhelm Hachmeister, zügig abhandeln konnte. So fuhr, nach Worten Hachmeisters, der Förderverein in einem 'ruhigen Fahrwasser' durch das Jahr. Nachdem im Oktober 2008 das Dorfgemeinschaftshaus eingeweiht worden war, legte der Förderverein im letzten Jahr die Mietpreisliste und die Endreinigungskosten fest. Vom Ortsrat Süntel erhielt der Förderverein zehn Kaffeekannen und eine Kaffeetherme. Derzeit besteht der Förderverein Höfingen aus 47 Mitgliedern. In diesem Jahr soll versucht werden, weitere Mitglieder zu werben. Neben der geplanten Beitragserhöhung wurde erneut auch eine Straßenbeleuchtung 'Im Wiesengrund' von der Versammlung angesprochen. Wie der Vorsitzende Wilhelm Hachmeister erneut betonte, steht der Förderverein bereit, Eigenleistung zu erbringen.
Dewezet 22.04.10


Anm. Ich meine, der Vorschlag kam nicht von Jürgen Tegtmeier, sondern von Gerd Kunze. Es ging auch nicht darum die Beiträge zu erhöhen, sondern darum überhaupt Beiträge festzulegen. j.s.



Das Beitrittsformular kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden!


Auf Anregung von Horst Boose wurden die von ihm zur Verfügung gestellten Ausdrucke der Wappen der Höfinger Vereine (und der Stadt Hessisch Oldendorf) im Dorfgemeinschaftshaus aufgehängt.